Rassekaninchenzuchtverein Bad Liebenstein e.V.

Es ist kaum zu glauben - aber viele Liebensteiner und Gäste haben in diesem Gebäude
tolle Feiern erlebt !

Archiv W.Malek
Archiv W.Malek

Die gebräuchliche Bezeichnung der Liebensteiner für das Vereinsheim war " Rammlerbude " !
1955 sollte an der Stelle, an der heute die Kraniche  http://www44.jimdo.com/app/s06790cd3cc8612fc/p69 da359b9af58354/  stehen, das evangelische Haus zur Gotteshilfe gebaut werden. Doch der dortige felsige Untergrund verhinderte dies. Die Baubaracke  http://www44.jimdo. com/app/s06790cd3cc8612fc/p13573be 1dc330a27/ , die dazu vom Aschenberg umgesetzt worden war, blieb am Standort neben der Gärtnerei Bachmann stehen und wurde später vom Rassekaninchenzuchtverein erweitert und als Vereinsheim genutzt.

Im Bild feiern die Postler dort gerade Fasching- v.l.n.r. Frau Kühnemund, Richard Köhler und Frau, Maria Malek und Mann Josef, Norbert Ulbricht und Frau Gerda, Herr und Frau Hildebrandt,  Postchef Dieter Müller und Frau Kirchner - vermutlich Anfang 1970er Jahre !

                          Bildergalerie einer anderen Faschingsfeier