Haus Julius Bodenstein, auch Villa Auguste

März 2013
März 2013
Ansicht von 1909
Ansicht von 1909

Im Vordergrund sehen wir das Haupt- und Nebenhaus von Georg Julius Bodenstein ( *23.03.1870 Schweina, + 17.03.1923 Bali). Er war Maler- und Tünchermeister im Schulweg 202, heute Schulweg 3. Dort existierte auch eine Tapetenhandlung.
Zentral in der Mitte erkennen wir das Haus der ehemaligen Gaststätte "Zum Deutschen Kaiser"   http://www44.jimdo.com/app/s06790cd3cc 8612fc/p7087492667446cc8/ , rechts darüber das Kaffee Aschenbach   http://www44.jimdo.com/app/s06790cd3cc8612fc/pf33f1ad749b4fe2d/   und links das Gebäude vom Hoftapezierer Fritz Reich  http://www44.jimdo.com/app/s06790cd3cc8612fc/p676d49856efb58c2/
Der Vater von Julius  Karl August Bodenstein (* 13.12.1842 Barchfeld, +25.10.1908 Schweina) war auch Malermeister.  Dessen Vater war Valentin Bodenstein (siehe Badebetrieb http://www44.jimdo.com/app/s06790cd3cc8612fc/p6c4c07766179fd35/  ) !
Dessen Vater wiederum hieß Johannes Bodenstein und  war Tagelöhner (* 15.06.1792 Schweina, + 24.04.1842 Schweina).

Villa Auguste 1916 -  Archiv Hartmut Luck
Villa Auguste 1916 - Archiv Hartmut Luck

Tüncher Bodenstein und seine Mannschaft stehen auf dem Gerüst vor der Pension Felsenkeller

Archiv Horst Schneider und Tochter Cornelia Pissarek
Archiv Horst Schneider und Tochter Cornelia Pissarek