Villa Herzoglicher Hofklempner Schwarz

März 2012
März 2012

Das Gebäude wurde vermutlich vom Herzoglichen Hofklempnermeister Georg-Rudolf Schwarz gebaut. Er hatte 1903 seinen Titel von Herzog Georg II. verliehen bekommen.
Vermutlich hatte Anfang des 20.Jahrhunderts Rosa Liebenstein unten links einen Putz-, Mode-, Weiß- und Kurzwarenladen eingerichtet ! 
Später gab es an gleicher Stelle einen Laden für Miederwaren und ähnliche Kleidungsstücke. Interessant daran war, dass der Zugang zur darüberliegenden Wohnung durch den Laden ging. Deshalb mussten auch die Kurgäste, die im Hause einquartiert waren, regelmäßig durchs Ladengeschäft gehen - sozusagen ein besonderes Ambiente und entsprechende Kaufatmosphäre für die Kundschaft, die ja Miederware probieren und kaufen wollte.

Georg Amborn (1878 - 1957) und seine Frau Berta Emilie ( *05.02.1883, +1975), eine Tochter  des Herzoglichen Hofklempnermeister Schwarz,  richteten  Anfang der 1920er Jahre im Hause unten rechts  einen Lebensmittelladen ein, der später auch Konsumverkaufstelle wurde.
Hans Werner Schwarz (+ 2013) erbte das Anwesen zusammen mit seiner Schwester, die in Steinbach-Hallenberg zu Hause ist.   Die Heizungsfirma von Hans-Werner   http://heimatfreundebali.jimdo. com / heimatgeschichte/firmen/klempnerei-schwarz/   musste leider nach der Wende Konkurs anmelden.
Das Ladengeschäft wurde durch einen Brotteröder Sportausstatter weiter betrieben. Dort konnte man noch längere Zeit  Sport- und Freizeitmoden erwerben !  Jetzt steht das Haus schon lange leer.

Fotoarchiv Marburg
Fotoarchiv Marburg
Archiv  W.Malek
Archiv W.Malek
Kassenzettel vom 22.12.1911  Archiv Martina Luther
Kassenzettel vom 22.12.1911 Archiv Martina Luther
Rückseite des Kassenzettels Lagerwaren -   Archiv Martina Luther
Rückseite des Kassenzettels Lagerwaren - Archiv Martina Luther
In der Mitte Haus vom Herzoglichen Hofinstallateur Georg-Rudolf Schwarz - Aufnahme 1960er/70er - Archiv - W.Malek
In der Mitte Haus vom Herzoglichen Hofinstallateur Georg-Rudolf Schwarz - Aufnahme 1960er/70er - Archiv - W.Malek