Haus Herta

Puschkinstraße 13- Archiv F.E. Reich
Puschkinstraße 13- Archiv F.E. Reich
Mitte rechts sehen wir Haus Herta - Archiv W.Malek
Mitte rechts sehen wir Haus Herta - Archiv W.Malek

Auch das neben Haus Erna zurückgesetzt liegende Haus Herta wurde von Wilhelmine Luther geleitet. Es standen bei acht Privatzimmern 12 Gästebetten bereit. Küchenbenutzung war,  wie auch heute bei Ferienwohnungen praktiziert, möglich.
Friseurmeister Liefke bewohnte nach dem Zweiten Weltkrieg mit seiner Familie Haus  Herta.
Dort war auch die Familie Grollmitz untergebracht, die 1943 im Zusammenhang mit Teilverlagerungen von Telefunken von Berlin nach Bad Liebenstein gekommen war.
Friseurmeister Liefke hatte in der Ernst-Thälmann-Straße 24  http://www44.jimdo.com/app/s06790cd3cc8612fc/pb3ff99bab45d9cdf/   seinen Friseurladen.