Sowjetisches Ehrenmal

November 2012 - Aufnahme W.Malek
November 2012 - Aufnahme W.Malek

Das sowjetische Ehrenmal wurde auf dem Bad Liebensteiner Friedhof in den 50iger Jahren errichtet. Hier sind 18 sowjetische Bürger beigesetzt, die durch Kriegseinwirkungen im 2. Weltkrieg, sei es in Lazaretten oder als Zwangs- oder Ostarbeiter hier verstarben. Die Namen sind im Denkmal eingraviert.

Zum Volkstrauertag finden an allen Denkmälern für gefallene Bürger Kranzniederlegungen statt.

Folgende Tafeln nennen die 18 beigesetzten sowjetischen Bürger und vermerken, dass fünf weitere namenlos beerdigt worden waren.

Lothar Funke aus der Barchfelderstr. 38 erinnert sich (im April 2017):
Während des Krieges waren in der Firma Heinrich Beutel Ostarbeiter
https://de.wikipedia.org/wiki/Ostarbeiter  beschäftigt.
Ein Kind Namens Boris, das mit seinen Eltern und Großeltern aus Kiew nach Liebenstein verbracht worden war, spielte oft mit dem damals ungefähr 10jährigen Lothar. Boris hatte gut deutsch sprechen gelernt und so konnte er mit dem in der direkten Nachbarschaft der Firma Beutel wohnende Lothar entsprechend den gegebenen Umständen gut umhertollen.
Nach der politischen Wende kam der Bruder von Boris, Oskar nach Bad Liebenstein und brachte am Ehrenmal ein metallisches Rosengebinde an, (das man im obigen Foto über dem abgelegten Trauerkranz erkennen kann). Boris war einer der verstorbenen, an die das Denkmal erinnert.
Boris war auch bei seinem damaligen Spielgefährten Lothar Funke eingeladen - .es gab Bratwürste etc. Beim Gang durch Lothars Haus sprach Boris: Lothar, du wohnst in einem Museum.
Untergebracht war Boris bei Wolfgang und Rosi Reich. Dokumente und Unterlagen zum Besuch existieren bei Familie Reich.

Aufnahme Juni 2014 W.Malek
Aufnahme Juni 2014 W.Malek

Der Text der obigen Tafel :
вечная слава
советскйм войНам и гражданам cоветского соыза павшйм в борьбе
за звободу й незавйсймость нашей родйны

Unsterblicher Ruhm
Sowjetische Armisten und Bürger der Sowjetunion gefallen im Kampf für die Freiheit und Unabhängigkeit ihrer Heimat

Aufnahme Juni 2104 W.Malek
Aufnahme Juni 2104 W.Malek

Крико Анна
Ерементко Пэтр
Иванова Татяна
переделськии Александр
Отришников Владимир
Лузыкин Владимир
Пилиншенко Александре
лепешинская Соня
Якубовская Лыдмила

Aufnahme Juni 2014 W.Malek
Aufnahme Juni 2014 W.Malek

Церевко Павел
Зубрин Петров
Тешенко Люба
Небитова Мариа
Екименко Владимир
Бирчов Константин
Титов Грегорий
Пирий Иван
Осипенко Вера