Gasthaus und Pension " Zur Quelle "

Aufnahme November 2012
Aufnahme November 2012
Gute Quelle kurz vor dem Abriß - Archiv W.Müller
Gute Quelle kurz vor dem Abriß - Archiv W.Müller
Archiv W.Malek
Archiv W.Malek

Ansichtskarte vor dem 1. Weltkrieg - über den Pferdeköpfen - Haus Amborn  http://www44.jimdo.com/app/s06790cd3cc8612fc/p24db96a5eea6f67c/   !

Anzeige von 1914 - Archiv W.Malek
Anzeige von 1914 - Archiv W.Malek
Anzeige aus Stammgast von 12.11.1907 - Sammlung Harry Stein
Anzeige aus Stammgast von 12.11.1907 - Sammlung Harry Stein
Stammgast 1931
Stammgast 1931

siehe auch Kirmesgesellschaft vor Gasthof "Zur Guten Quelle" - http://www44.jimdo.com/app/s06790cd3cc8612fc/p5bfc1dc99215ad60/

Archiv W.Malek
Archiv W.Malek
rechts Herr Rudolf Salzmann
rechts Herr Rudolf Salzmann

Unser Vereinsmitglied Walter Hartmann hat folgende Anektode in den Block diktiert:
Oskar Salzmann stand oft in der Eingangstür der " Guten Quelle" ( Metzgerei und Gastwirtschaft).  Er  hatte die eine Hand in der Hosentasche und mit dem Daumen der anderen drückte er an seinem dicken Hosenträger herum: In dieser Pose verharrend sprach er:
Leute, eßt Huller (Gehacktesklößchen), ich hun schon drei gegasse ! 
Ob sein Sohn Rudolf ( der den Laden weitergeführt hat) auch so um Kundschaft geworben hat, ist nicht überliefert ! 
Oft (bis 1931) kamen in den Pausen die Arbeiter aus der nahe gelegenen Stanzfabrik http://www44.jimdo.com/app/s06790cd3cc8612fc/p2c9ba41e4b0d34f9/, dessen Besitzer oder Geschäftsführer damals Hulverscheidt - (Schreibweise unklar) hieß und stärkten sich in der Gastwirtschaft.

Das Salzmannsgäßchen hat seinen Namen von der  Familie Salzmann aus der " Guten Quelle " geerbt.

Rudolf Salzmann (links) und Horst Paukert - Sammlung C. Rönsch
Rudolf Salzmann (links) und Horst Paukert - Sammlung C. Rönsch
Archiv W.Malek
Archiv W.Malek
Am 08. Jagen 1931 war im Saal zur Guten Quelle Kirmes - Archiv W.Malek
Am 08. Jagen 1931 war im Saal zur Guten Quelle Kirmes - Archiv W.Malek

Das Vertragsheim „Gute Quelle“ des Volksheilbades wird 1962 gekauft und als Kurheim und Verpflegungsstätte neu eingerichtet.

Archiv W.Malek
Archiv W.Malek
Quelle 1970 - er
Quelle 1970 - er