Waldgaststätte Kissel

Foto von Wolfgang Saft gepostet.
Hartmut Thürmer weiß:
Auf dem Kissel war auch immer das Ferienlager vom Forst. Unser Papa Dieter war ein paar mal Lagerleiter. Die Gaststätte kenne ich noch aus der Zeit, als die Familie Schüler noch die Wirtsleute waren. Besonders ist mir die hausgemachte Sülze in Erinnerung geblieben

Evelin Lehnert erklärt:
Das war mal zu einem Schulwandetag von mir, Anfang 1970 . Die 4. von links ist meine Mutter Liane, dann Frau Reder/Wetzel.

Foto von Wolfgang Saft.
Text von Silvia Tautvetter:
Super tolles Foto von Familie Schüler. Später haben sie mit mir im Forstblock in der Eisenacher Str. gewohnt. Frau Schüler wohnt dort heute noch.

Foto und Text von Wolfgang Saft ( im Dezember 2017 gepostet):
Alfred Schüler - Immer für einen Spaß zu haben !

gepostet von Wolfgang Saft im Dezember 2017

Vor dem Jagdhaus Kissel 1986

Volker Henning schreibt am 16.01.2014:
Dank Anjas "Übersetzung" glaube ich das Rätsel um den Unbekannten auf der Postkarte gelöst zu haben ( mit Hilfe der "Altensteiner Blätter", 1993 ): Der Mann auf dem Bild ist mit großer Wahrscheinlichkeit der "Alte im Walde". Diesen Namen gab man dem Kisselvater Schröder, geb. 24.03.1849, weil er tief mit dem Wald verwachsen war ( Siehe AB, Seite 10 ff. ). Am 24.05.1919 nahm er endgültig seinen Abschied vom Kissel und zog nach Schweina zu seinen Kindern. Der Postkartenschreiber ( hier ein gewisser H. Malsch ) war hiernach mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit der Flurschütz der sog. "Kisselgemeinde", die 1905 gegründet wurde, ein gewisser Heinrich Malsch aus Gumpelstadt, geb. 1881. Dieser geriet 1914 in franz. Kriegsgefangenschaft und kam am 12.11.1918 wieder nach Gumpelstadt zurück ( Siehe AB, Seite 15 ). Da die Karte am 31.1.1913 auch von Gumpelstadt geschrieben wurde, dürfte der Fall jetzt wohl klar sein...

Kisselvater Schröder

Elfriede Mosebach+ meint:
Zweiter von rechts ist Sutor, noch mit Schlips und Kragen, war mit einer geb. Rosenbaum verheiratet! Der mittlere Herr könnte in die Weyh-Richtung gehen!

gepostet von Kai Alex 2013

gelaufen 15.06.1928 Hoflieferant Jagemann Eisenach

gelaufen 1975

Jagdhaus Kissel zu DDR-Zeit