Schützenverein

Im Besitz von J.Leinweber
Im Besitz von J.Leinweber

Von Jürgen Nothnagel erfahren wir folgendes:
Geschichte des Schützenvereins Bad Liebensteins e.V.

Bereits 1869 fanden sich in Bad Liebenstein am Schießsport interessierte Bürger zu einer Vereinigung zusammen, aus der 1895 die „Schützengesellschaft 1895“ hervorgegangen ist. Bis zum Jahr 1913 zählte der Verein 37 Mitglieder. Bedingt durch den Ausbruch des 1. Weltkrieges lichteten sich die Reihen der Schützenmitglieder. Am Ende des Krieges fanden sich noch 15 Vereinsmitglieder zusammen und diese beschlossen trotz großer Wirren und schwieriger wirtschaftlicher Lage, dass Vereinsleben wieder zu beleben. Die Schützengesellschaft zählte 1925 61 Personen.

Bestärkt durch die gestiegene  Mitgliederzahl reifte unter den Vereinsmitgliedern die Idee und der Wille, einen eigenen, modernen Schießstand mit einem dazugehörigen Schützenhaus   http://www44.jimdo.com/app/s06790cd3cc8612fc/p5dbf427ec8a6b90e/ zu errichten. Dazu wurde am Rand von Bad Liebenstein (heutiger Hubertushof) ein Grundstück in einer schön bewaldeten Lage erworben. Finanziert wurde der Bau durch Anteilsscheine der Schützengesellschaft, die jeder Interessent erwerben konnte. Natürlich war auch ein hoher Anteil an Eigenleistungen zu erbringen. Es entstanden eine 50 m Bahn sowie eine 175 m Bahn für Klein- u. Großkalieberschießen. Am 12. Mai 1929 konnte dann die feierliche Eröffnung der Schießanlage sowie des angrenzenden Schützenhauses erfolgen.

Anfang der 40er Jahre wurde dann das Schützenhaus an einen Schützenbruder verkauft, der es selbständig bewirtschaftete u. im Sinne der Schützengesellschaft weiterführte.

Nach der Wende fanden sich auch in Bad Liebenstein am Schießsport Interessierte zusammen u. beschlossen die Wiedergründung der Schützengesellschaft Bad Liebenstein 1895 e.V. am 1. Mai 1991.

                                                    von Jürgen Nothnagel zusammengestellt

Umzug Schützenverein 1908 - Aus: Bad Liebenstein, wie es damals war
Umzug Schützenverein 1908 - Aus: Bad Liebenstein, wie es damals war
Aus: Bad Liebenstein, wie es damals war
Aus: Bad Liebenstein, wie es damals war

Nach Aussage von Jochen Luther gab es für die Schützengesellschaft in der zweiten Hälfte des 19.Jahrhunderts einen Schießstand, der sich in südlicher Richtung unweit des Eselssprunges befunden hatte. (Orientieren kann man sich am einzeln stehenden Gartenhaus, das am Waldrand steht !) 
Ein weiterer Standort war das Knüppelshäuschens - siehe http://www44.jimdo.com/app/s06790cd3cc8612fc/pde52ea0cd4e179b1/ !
Auch dort gab es eine Schießbahn, die in Richtung Liebenstein angelegt war.

Schützenfest Juli 1930, 2. von links - Walter Leinweber, Sammlung Familie Leinweber
Schützenfest Juli 1930, 2. von links - Walter Leinweber, Sammlung Familie Leinweber

Die Schützen gedenken der Gefallenen der Weltkriege ca. 1995

Foto Bodenstein
Foto Bodenstein
Foto Bodenstein
Foto Bodenstein
Medaille Schützenkönig 1927 - Besitz Christel Hoschka
Medaille Schützenkönig 1927 - Besitz Christel Hoschka
Besitz: Christel Hoschka
Besitz: Christel Hoschka
Schützenkette - Foto Jörg Fernes
Schützenkette - Foto Jörg Fernes
Die verschollen geglaubte erste Schützen
Microsoft Word Dokument 24.9 KB
Schützenverein Steinbach vor dem Luthergrund ca. 1910 - Sammlung Carsten Sauermilch
Schützenverein Steinbach vor dem Luthergrund ca. 1910 - Sammlung Carsten Sauermilch
Die Kneipengäste auf diesem Bild sind zwar recht schwer bewaffnet, das Foto entstand jedoch nicht vor´m „Saloon“ in Steinbach -das war ein Schützenfest im „Luthergrund“. Nach dem Einscannen und einer „Gegenüberstellung“ mithilfe von Omas Fernseher („…mach dos Dejjng ju widder so doss´ gedd…“) war eine ungefähre zeitliche Einordnung möglich. Trotz schwindender Sehkraft konnte meine Oma eindeutig den Großvater meines Großvaters identifizieren („Kaiser“)-der Hutschwenker im Hintergrund. Wenn er zwischen 50 und 60 ist stammt das Bild etwa von 1910. Das Haus am rechten Bildrand steht schon lange nicht mehr (da ist wohl auch mal irgendeine unschöne Sache passiert), aber der Baum kommt mir bekannt vor…Meiner Oma übrigens auch noch weitere Personen, ich werde das Foto mal mit zum Weihnachtsfrühschoppenstammtisch in der abgebildeten Lokalität nehmen.
Steinbach Schützenfest Sammlung Wolfgang Schütz
Steinbach Schützenfest Sammlung Wolfgang Schütz
Schützenfest mit Deutscher Reichsschießhalle am Steimicher Markt - Sammlung Wolfgang Schütz
Schützenfest mit Deutscher Reichsschießhalle am Steimicher Markt - Sammlung Wolfgang Schütz
Umzugswagen Schützenverein Schweina Mit Heinrich Uehling - Sammlung Thomas Uehling
Umzugswagen Schützenverein Schweina Mit Heinrich Uehling - Sammlung Thomas Uehling