Kutschen & Leiterwagen & Gespanne

gepostet von Vaiko Weyh
gepostet von Vaiko Weyh

Pferdekutsche vor Haus Dr. Knecht 1908 ( In Richtung Wandelgang Brunnentempel aufgenommen ) - Archiv W.Malek

Straßenszene vor Meininger Hof Ende 19.JH - Archiv W.Malek
Straßenszene vor Meininger Hof Ende 19.JH - Archiv W.Malek
Ausgespannter Kutschwagen vor dem Goldenen Hirsch
Ausgespannter Kutschwagen vor dem Goldenen Hirsch
Archiv Horst Schneider
Archiv Horst Schneider

Am 31. Juli 1889 bestieg der allseits beliebte Postillion Elias Eberhard zum letzten Mal den Postwagen, zum letzten Mal  ließ er seine allgemein so gern gehörten Lieder auf dem Posthorn erklingen.
(Mit der Eröffnung der Eisenbahnlinie  Immelborn-Liebenstein/Schweina am 01.08.1889 fiel die Personenpost nach Immelborn weg – an ihre Stelle trat der Bahnpostverkehr!)
Die Posthalterei in Barchfeld hörte auf zu bestehen.
Eberhard, der damals bereits 34 Jahre Postillion war, übernahm als selbständiger Posthalter die Bahnhofsfahrten in Liebenstein. Er hat seine Obliegenheiten bis an sein Lebensende (14.04.1903) treu und gewissenhaft erfüllt. Er stand 47 Jahre und 8 Monate im Dienst der Post und war Inhaber der Ehrenpeitsche sowie des Ehrenposthorns.
Cornelia Pissarek fügt dem hinzu:

Johann Elias Eberhardt, geb. 09.03.1831 in Langenfeld, gest. 14.04.1903 in Bad Liebenstein,Sohn des Johann Adam Eberhardt und seiner Frau Anna Margarethe geb. Anacker (Langenfeld),Verheiratet mit Margarethe Elisabethe geb. Hoßfeld, ebenfalls aus Langenfeld,
bekannte Kinder: Anna Margarethe verh. Schneider (Mutter u.a. von Eduard Schneider), Johann Georg Eberhardt (Vorfahr der noch hier lebenden Eberhardts, Emma Eberhardt
 

 

Deutsches Haus um 1910 in Salzungen Spezilität des Hauses Salami und Zervelatwurst, die zurückgenommen wurde, falls sie nicht genehm war - Archiv Peter-Michael Stein
Deutsches Haus um 1910 in Salzungen Spezilität des Hauses Salami und Zervelatwurst, die zurückgenommen wurde, falls sie nicht genehm war - Archiv Peter-Michael Stein
Großer Marketenderwagen Festumzug September 1913 Bild 6 - Archiv W.Malek
Großer Marketenderwagen Festumzug September 1913 Bild 6 - Archiv W.Malek
Archiv Foto Bodenstein
Archiv Foto Bodenstein
Pferdefuhrwerk August Pfeifer vor C.S. Reich um 1900 - Archiv Kai Ziegler
Pferdefuhrwerk August Pfeifer vor C.S. Reich um 1900 - Archiv Kai Ziegler
Ochsengespann Bad Liebenstein - rückseitig handschriftlich geschriebener Text
Ochsengespann Bad Liebenstein - rückseitig handschriftlich geschriebener Text
Pferdekutsche vermutlich Dermbach Ahnenforschung Gehb von Edith Leis
Pferdekutsche vermutlich Dermbach Ahnenforschung Gehb von Edith Leis
Archiv Foto Bodenstein
Archiv Foto Bodenstein
Sammlung Horst Schneider
Sammlung Horst Schneider
Sammlung Horst Schneider
Sammlung Horst Schneider
Leiterwagen auf dem Dorfplatz in Dermbach - Ahnenforschung Gehb von Edith Leis
Leiterwagen auf dem Dorfplatz in Dermbach - Ahnenforschung Gehb von Edith Leis
Landauer von Ebis Opa Otto Müller- Sammlung Eberhard  Müller
Landauer von Ebis Opa Otto Müller- Sammlung Eberhard Müller

Ein Landauer ist eine viersitzige, vierrädrige und an beiden Achsen gefederte Kutsche mit zwei vis-à-vis und parallel angeordneten Sitzbänken. Das Verdeck ist meist in der Mitte geteilt und klappbar, gelegentlich auch einteilig. Es handelt sich um eine sog. „konvertible“ Kutsche, d. h. sie lässt sich von einem offenen in einen vollständig geschlossenen Wagen umwandeln, wobei Versionen bekannt sind, bei denen in der Wagenmitte ein fester Teil des Dachs stehen bleibt.[1] Der Verdecktyp ist mindestens seit dem 17. Jahrhundert bildlich belegt. Durch die Verbindung mit der Federung der halboffenen Berline, vor dem 18. Jahrhundert mutmaßlich in Frankreich entwickelt, wurde der Landauer im 18. und 19. Jahrhundert in allen europäischen Ländern zum bevorzugten Reisewagen und Statussymbol der begüterten Kreise

Ebis Opa Otto Müller in der Nähe des Dreiherrnstein - Sammlung E. Müller
Ebis Opa Otto Müller in der Nähe des Dreiherrnstein - Sammlung E. Müller
Ebis Opa als Zügelhalter für Obst und Gemüsewagen in Großengottern, mit Liebensteiner Besetzung - Sammlung E. Müller
Ebis Opa als Zügelhalter für Obst und Gemüsewagen in Großengottern, mit Liebensteiner Besetzung - Sammlung E. Müller
Fuhrwerk vor Möbelknauf 1937
Fuhrwerk vor Möbelknauf 1937
Pferdefuhrwerk vor späterem ERU-Eingang Steinbach - Sammlung Stefan Helbig
Pferdefuhrwerk vor späterem ERU-Eingang Steinbach - Sammlung Stefan Helbig
Ackergäule vor Bäckerei Jakob/Rüffer Schweina Foto Bodenstein
Ackergäule vor Bäckerei Jakob/Rüffer Schweina Foto Bodenstein
Ortskern Steinbach - Sammlung Martina Oschmann
Ortskern Steinbach - Sammlung Martina Oschmann
Arndt Mosebach hat seine Vorfahren bei der Arbeit im Album entdeckt
Arndt Mosebach hat seine Vorfahren bei der Arbeit im Album entdeckt
Heuernte Steinbach Sammlung Wolfgang Schütz
Heuernte Steinbach Sammlung Wolfgang Schütz
Kuhgespann zur Heuernte 1930er - Sammlung Inge Kaiser
Kuhgespann zur Heuernte 1930er - Sammlung Inge Kaiser
Sammlung Mario Döhrer
Sammlung Mario Döhrer

" Zenner " mit Kuhgespann und Zeigreter dahinter zur 650 Jahrfeier Steinbachs am 21.06.1980. Nach Mario deshalb Zeigreter, weil die Ur - Ur - Ur -Vorfahrin von Steffen Peter Grete hieß und in der Zei - Mühle lebte. Das war die "Zei - Grete".


Landwirt August Pfeifer Marktgasse 3
Landwirt August Pfeifer Marktgasse 3
Blockhütte mit Fritz Reich und Julius Weih 1932
Blockhütte mit Fritz Reich und Julius Weih 1932
Repro W.Malek
Repro W.Malek
Pferdekutschen im Kurpark, rechts Felsenkeller - Archiv Volker Henning
Pferdekutschen im Kurpark, rechts Felsenkeller - Archiv Volker Henning
Recherche Volker Henning
Recherche Volker Henning

Pferdekutsche auf der Hauptstraße vor der Glaserei Hopf (später Gasthaus zum Guten Tropfen"   siehe http://www44.jimdo.com/app/s06790cd3cc8612fc/p62af560c9f531c98/

Leiterwagen in Schweina Haus Reich gegenüber den Lindenlichtspielen
Leiterwagen in Schweina Haus Reich gegenüber den Lindenlichtspielen

Elfriede Mosebach nimmt an, dass auf dem Wagen riesige Buchenscheite liegen. Diese wurden ehemals in dieser Form zum Heizen genutzt.

Gustav Heller - 40jähriges Betriebsjubiläum - Archiv Peter Fuhrmann
Gustav Heller - 40jähriges Betriebsjubiläum - Archiv Peter Fuhrmann
Abriss Brauhaus Schweina - Archiv Elfriede Mosebach
Abriss Brauhaus Schweina - Archiv Elfriede Mosebach

Die Dachziegeln werden auf einer Rutsche heruntergelassen und auf dem Leiterwagen positioniert. Ob diese wohl heute wieder auf einem anderen Schweinaer Dach zu finden sind ?

Richard Danz, Vater von Elfriede Mosebach am Bahnübergang Bahnhof Liebenstein - Archiv Elfriede Mosebach
Richard Danz, Vater von Elfriede Mosebach am Bahnübergang Bahnhof Liebenstein - Archiv Elfriede Mosebach
Heuernte in Steinbach 1936
Heuernte in Steinbach 1936
Fuhrwerk Bahnhofstraße Schweina 1970er -Jannie Schwarz
Fuhrwerk Bahnhofstraße Schweina 1970er -Jannie Schwarz